topleft.png   topright.png
Stephan Wagner
 
Flag of Bavaria Flag of Scotland Flag of Quebec

Aktuelles | Forschungsschwerpunkte | Werdegang | Veröffentlichungen | Vorträge | Lehre


PD Dr. jur.
Stephan Wagner
M.Jur. (Oxford), M.A.
pictures/Stephan_Wagner.jpg
email Stephan.Wagner@jura.uni-regensburg.de

Aktuellesup.gif

  • »›Nichtgeborene Kinder des Liberalismus‹? - Zivilgesetzgebung im Mitteleuropa der Zwischenkriegszeit«, Symposium an der Universität Regensburg am 20./21. Oktober 2016 pdf-download
  • »Das Allgemeine Deutsche Handelsgesetzbuch (ADHGB) von 1861 als gemeinsames Obligationenrecht in Mitteleuropa«, Symposium an der Universität Regensburg am 17./18. März 2016 pdf-download Tagungsband in Vorbereitung

Forschungsschwerpunkteup.gif

  • Bürgerliches Recht
  • Europäisches Privat- und Wirtschaftsrecht
  • Vergaberecht
  • Gelehrtes Recht
  • Deutsche und Europäische Rechtsgeschichte
  • Rechtsvergleichung

Werdegang up.gif

1971 Geboren in Garmisch-Partenkirchen
1977-1981 Grundschule Am Gröben, Garmisch
1981-1990 Werdenfels-Gymnasium Garmisch-Partenkirchen
1990-1992 1. Gebirgsdivision in Füssen und Garmisch-Partenkirchen
1992-1997 Studium der Rechtswissenschaften in Regensburg und Genf,
Erste Juristische Staatsprüfung 1996/II (sog. Freischuss)
1992-1995 Ostwissenschaftliches Begleitstudium für Juristen, Abschlusszertifikat
1992-1998 Studium der Geschichte, Magister Artium
1998-2000 Referendariat in Regensburg und München,
Zweite Juristische Staatsprüfung 2000/I
2001 Wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Römisches Recht und Historische Rechtsvergleichung, Regensburg
2001-2002 Studium zum »Magister Juris in European and Comparative Law« am
St. Hugh's College, Oxford
2002-2005 Wissenschaftlicher Referent am Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Privatrecht, Hamburg
(ab 2004 Länderreferat Italien und San Marino)
2003 Promotion: »Der politische Kodex - Die Kodifikationsarbeiten auf dem Gebiet des öffentlichen Rechts in Österreich 1780-1818«
2005-2013 Referent bzw. Stellvertretender Referatsleiter im Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie, München
(ab 2011 sog. Außendienst bei der Flughafen München GmbH)
2008-2013 Lehrbeauftragter an der Universität Regensburg
Seit 2014 Assistent am Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Internationales Privatrecht und Rechtsvergleichung, Regensburg
2015 Visiting Fellow am Institute of European and Comparative Law, Oxford
2016 Habilitation
Habilitationsschrift: »Interzession naher Angehöriger - Eine Untersuchung in historischer und vergleichender Perspektive«
Habilitationsvortrag: »Gutgläubiger Fahrniserwerb in Mitteleuropa - Zur Entstehungs- und Wirkungsgeschichte der Art. 306-308 ADHGB«
Sport/Eishockey:
1979-1992 SC Riessersee, Nachwuchs
1992-1996 EV Regensburg, 1. Mannschaft
2001-2002 Oxford University IHC, 1. Mannschaft
Persönliche Auszeichnungen, Stipendien und Preise:
1990-1992 Auszeichnung für gute Leistungen in der Allgemeinen Grundausbildung, Ausbildungskompanie 2/8
Förmliche Anerkennung, Stab/Stabskompanie 1. Gebirgsdivision
Ehrenmedaille der Bundeswehr, Bundesminister der Verteidigung
1992-1997 Stipendium nach dem Bayerischen Begabtenförderungsgesetz (BayBFG)
1997 Auszeichnung für die Erste Juristische Staatsprüfung durch die Juristische Fakultät der Universität Regensburg
1997-1998 Stipendium nach dem Gesetz zur Förderung des wissenschaftlichen und künstlerischen Nachwuchses
2001-2002 Stipendium des Deutschen Akademischen Auslandsdienstes (DAAD)
2002 »Testes-Aenei-Trophy«, Oxford University IHC
»Full Blue«, Blues' Committee Oxford
2003 Kulturpreis Bayern für die Dissertation, E.ON Bayern AG
2015 Stipendium nach dem »Academic Research Sabbatical-Programm« (ARSP) des Präsidenten der Universität Regensburg
2015 Förderung durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG):
»Das Allgemeine Deutsche Handelsgesetzbuch (ADHGB) von 1861 als gemeinsames Obligationenrecht in Mitteleuropa«, Symposium an der Universität Regensburg am 17./18. März 2016
2015 Förderung durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG):
»›Nichtgeborene Kinder des Liberalismus‹? - Zivilgesetzgebung im Mitteleuropa der Zwischenkriegszeit«, Symposium an der Universität Regensburg am 20./21. Oktober 2016

Veröffentlichungen pdf-download up.gif


Vorträge pdf-download up.gif


Lehre pdf-download up.gif

bottomleft.png bottomright.png
Stephan Wagner ....
This page is optimally viewed with Mozilla Firefox and validated with W3C Validators HTML 4.01 and CSS